Eine kleine Geschichte der Zuckerwatte

Eine kleine Geschichte der Zuckerwatte

Zuckersüss und mega fein die Zuckerwatte

Zuckerwatte  – das fluffige Wunder der Süssigkeitenwelt! Ursprünglich von Jahrmärkten bekannt, besteht sie tatsächlich aus reinstem Zucker. Schon im 16. und 17. Jahrhundert tauchten in alten Rezeptbüchern die ersten Anleitungen für die Herstellung auf. Und die Krönung: 1897 meldeten John C. Wharton und William J. Morrison das Patent für die erste Zuckerwatte-Maschine an. Wer hätte gedacht, dass so viel Geschichte in einem süssen, zuckrigen Flausch steckt!
ist vor allem von den Jahrmärkten her bekannt, es ist eine Süssspeise, wie der Name schon sagt wird dieses Watte aus Zucker hergestellt. Um das 16. Und 17. Jahrhundert findet man erste Berichte in alten Rezeptbüchern bezüglich der Watte aus Zucker. 1897 wurde das Patent für die Erste Watte-Maschine angemeldet, dies wurde von John C. Wharton und William J. Morrision durchgeführt.
zuckerwatte girl zu zuckerwatte maschine
Dieses kleine Mädchen hat sich an der Kilbi ihre Zuckerwatte geschnappt und geniesst sie jetzt wie ein Boss! Mit Zuckerschwung und Wonne im Gesicht lässt sie sich den süssen Traum schmecken, den der Zuckerwatteverkäufer ihr in die Hand gedrückt hat.

Für eine Portion Zuckerwatte werden circa 5-6 Gramm Haushaltszucker verwendet

Also, in Nordamerika drehen die Leute den Ahornsirup durch die Zuckerwatte-Maschine und zaubern bunte Regenbogen-Zuckerwatte. Mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe wird das Ganze so bunt wie ein Einhorn auf einem Regenbogen. Und dann kommen die Aromastoffe ins Spiel – Kirsche, Melone, Erdbeere, Blaubeere… da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer hat gesagt, dass Zuckerwatte langweilig ist?

Zuckerwatte der Zahnarzt hats erfunden

Lustig ist, dass die Watte unteranderem von einem Zahnarzt erfunden wurde, ein Konditor war auch daran beteiligt (John C. Wharton). 1904 wurde dann zum ersten Mal die Watte aus Zucker der Öffentlichkeit präsentiert, dies geschah in St. Louis. Viele Leute denken, dass Zuckerwatte sehr ungesund ist da Unmengen an Zucker verwendet wird, dies ist aber nicht so, Cola ist viel ungesünder, in einer Dose stecken bis zu 10 Stück Würfelzucker.
Wenn von Volksfesten die Rede ist, denkt man sofort an Brezeln, Bier, Weisswurst und natürlich an Zuckerwatte! Ein bisschen wie Wolken aus Zucker, die man essen kann – entweder liebt man sie oder man versteht sie einfach nicht. Aber auf Volksfesten ist sie einfach überall und gehört dazu wie die Maß ins Bierzelt. Die Herstellung ist eigentlich gar nicht so schwer – man kann es sogar in einem Crashkurs lernen, so wie die zwei Zuckerwatte-Genies es getan haben.


Schreibe einen Kommentar